Die berühmten Komponisten klassischer Musik

Die berühmten Komponisten klassischer Musik

Wolfgang Amadeus Mozart

Österreichs wohl berühmtester Sohn lebte von 1736 bis 1791 und schuf Werke im Bereich der Wiener Klassik, die für die Ewigkeit bestimmt sind. Sein Geburtshaus in der iSalzburger Getreidegasse 9/i ist auch heute noch zu besichtigen und ein Touristenmagnet für Besucher aus der ganzen Welt.

Diesen Umstand hat sich auch der Handel zunutze gemacht und so haben sich zahlreiche Geschäfte dort angesiedelt, wie beispielsweise aus der Modebranche mit Kleidergeschäften für Erwachsene und Kinder, die man auch bei Kids brand store online kaufen kann.

Schon im zarten Kindesalter von nur vier Jahren erhielt Mozart von seinem Vater Klavierunterricht. Im Jahr 1762, also mit nur sechs Jahren, startete er zusammen mit seiner fünf Jahre älteren Schwester Maria Anna Mozart, auch Nannerl genannt, seine erste Konzertreise nach München, Passau und Wien. Von 1763 bis Ende 1766 spielte er in ganz Westeuropa und begeisterte die Konzertbesucher. Nach der Rückkehr begann er sogleich eigene Werke, auch zusammen mit Michael Haydn, zu komponieren und startete seine Italienreise, die bis 1771 dauerte.

Von 1772 bis 1777 war Mozart Konzertmeister der Salzburger Hofkapelle, setzte aber trotzdem seine Reisen weiter fort. Nicht sehr zu Gefallen des Fürsten, der ihn 1777 wieder absetzte. Die folgenden Jahre waren wieder mit Reisen und Aufenthalten im Ausland verbunden und er kehrte nach Salzburg zurück, wo er nochmals für einige Monate als Hoforganist tätig war. Nachdem es aber wiederholt zu erheblichen Meinungsverschiedenheiten gekommen war, arbeitete er ab 1781 als freischaffender Komponist. In dieser Zeit kamen so berühmte Werke wie iDie Entführung aus dem Serail/i, iDon Giovanni/i oder iFigaros Hochzeit/i, iDie Zauberflöte/i oder iEine kleine Nachtmusik/i zur Uraufführung.

Mit nur 36 Jahren verstarb das Musikgenie am 5. Dezember 1791 in seiner Wiener Wohnung. Entgegen der weit verbreitenden Meinung, dass er veramt starb, hatte Mozart stets gut verdient, das meiste Geld gab er allerdings für seinen Lebensstil und seine Reisen aus.

Johann Sebastian Bach

Die Musikerfamilie Bach brachte mit Sohn Johann ihren berühmtesten Vertreter hervor. Johann Sebastian Bach wurde 1685 in Eisenach geboren und verstarb 1750 in Leipzig. Auch er zählt bis heute zu den bedeutendsten und angesehensten Komponisten, Kantoren und Orgelvirtuosen aller Zeiten.

Bereits im Alter von nur neun Jahren musste Bach zwei schwere Schicksalsschläge hinnehmen, denn sowohl die Mutter als auch der Vater verstarben binnen weniger Monate. Zu Lebzeiten waren seine Werke nur einem kleinen Kreis von Musikern bekannt. Dies änderte sich, nachdem die Musiker der Wiener Klassik sich mit Bachs Werken eingehender beschäftigten.

Im Jahr 1829 wurde unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy die iMatthäus-Passion/i neu aufgeführt und es kam zu einer Renaissance der Bach-Werke in der breiten Öffentlichkeit.

Ähnlich wie Mozart war auch Bach in seiner Zeit ein Vielreisender in Sachen Musik. Zu seinen Stationen gehörten Ohrdruf, Lüneburg, Weimar, Arnstadt, Mühlhausen, Köthen und Leipzig.

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website