Ariana Grande bricht Rekorde

Ariana Grande bricht Rekorde

Der Start in das Jahr 2019 hätte für Ariana Grande nicht besser sein können. Knapp ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung ihres Studioalbums ‚Sweetener’ kam bereits das neue Album ‚Thank U, Next’ auf den Markt und brach daraufhin mehrere Rekorde. Das fünfte Studioalbum der jungen Sängerin ist nicht nur erfolgreicher als die vier vorherigen, es brach auch einen Rekord, den die Beatles 1964 aufgestellt hatten: Gleich drei ihrer Songs belegten die drei ersten Plätze der Billboard Top 100 Chart-Liste.

Ariana Grande hätte sich vor der Veröffentlichung ihres Albums kaum vorstellen können, diesen Rekord zu brechen, denn sie gab in einem Interview bekannt, dass die zwölf Songs dieses Albums alles andere als lange geplant waren.

Nach dem Tod ihres Ex-Freunds, des US-amerikanischen Rappers Mac Miller im September 2018 und der kurz darauf folgenden Trennung ihres Verlobten Pete Davidson wollte die junge Künstlerin eigentlich eine Pause einlegen. Es dauerte allerdings nicht lange, bis sie ankündigte, dass sie bereits an einem weiteren Album arbeite. Dies kam für viele Fans sehr überraschend, denn zu diesem Zeitpunkt war die Veröffentlichung des vierten Albums gerade einmal zwei Monate her, und eigentlich ging niemand davon aus, dass so kurz danach ein weiteres erscheinen würde. Dennoch nahm Ariana Grande innerhalb kürzester Zeit in einem Studio in New York ihre neuen Songs auf und arbeitete dabei erstmals nicht mit anderen Sängern zusammen. Während sie bereits Songs mit Nicki Minaj, The Weeknd und Big Sean gesungen hatte, entschied sie sich dieses Mal für ein Album, auf dem nur sie zu hören ist.

Vor allem deswegen ist es eine besondere Ehre für die junge Sängerin, dass ihr Album innerhalb von fünf Minuten auf Platz 1 der iTunes Charts rückte und anschließend einen Rekord der Beatles brach. Die Charts werden oft von männlichen Künstlern angeführt, und weibliche Künstlerinnen haben oft ihre größten Erfolge, wenn sie mit einem Mann zusammenarbeiten. Bei Ariana ist das Gegenteil der Fall, denn ‚Thank U, Next’ entstand ohne die Stimmen anderer Sänger und wurde zum vollen Erfolg.

Die Single ‚Thank U, Next’ wurde bereits im November 2018 veröffentlicht und hält sich seitdem in den Charts. In dem Lied singt Ariana offen über ihre vergangenen Beziehungen und darüber, dass sie in Zukunft vor allem auf sich selbst achten möchte. Daraufhin folgte ‚Imagine’ im Dezember 2018, der Song ist einer der ruhigeren des neuen Albums und beschreibt die Idee einer idealen Beziehung ohne Konflikte oder Probleme. Die dritte Single ‚7 Rings’ ist weitaus weniger ruhig und ein unterhaltsamer Song, der sofort mit dem dazugehörigen Musikvideo veröffentlicht wurde. Er thematisiert Unabhängigkeit und finanziellen Erfolg auf eine Art und Weise, die die Fans begeistert, denn das Video wurde bereits mehrmals nachgestellt.

Die Tour, die bereits für 2019 angekündigt wurde, sollte ursprünglich nur Songs aus dem Album ‚Sweetener’ enthalten. Mittlerweile steht allerdings fest, dass auch die erfolgreichen Songs von ‚Thank U, Next’ dabei sein werden.

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website